Biopetrol rechnet mit Verlusten

1

Die Marktbedingungen für die Biopetrol Industries AG haben sich zum Jahresende 2008 drastisch verschlechtert. Das beträfe vor allem die wichtigsten Abnehmerländer Deutschland und England, gibt das Unternehmen im schweizerischen Zug bekannt. Noch im November war Biopetrol von positiven Ergebnissen für das 4. Quartal 2008 ausgegangen. Nach den vorläufigen Berechnungen wird der Produzent von Biodiesel und Pharmaglycerin das Geschäftsjahr 2008 nun mit einem Verlust von etwa 10 Mio. € abschließen. Im Jahr 2007 konnte Biopetrol Industries noch einen Gewinn 4,4 Mio. € ausweisen.

Das Unternehmen macht vor allem das „politisch inszenierte Chaos in der deutschen Energiepolitik“ für den plötzlichen Absatz- und Margeneinbruch verantwortlich. Für das niederländische Werk in Rotterdam erwägt das Unternehmen nun Kurzarbeit. Am deutschen Standort Schwarzheide wird bereits auf Grund des unbefriedigenden Auftragsbestands kürzer gearbeitet. (kbo)

stats