1

Mit dem Branchenführer „Innovative Biowerkstoffe BIB'09“ ist erstmalig ein Überblick über den Gesamtmarkt der neuen Biowerkstoffe verfügbar. Im Mittelpunkt stehen Unternehmen, die Biowerkstoffe und aus diesen gefertigte Produkte produzieren oder vertreiben. Das 116 Seiten umfassende Buch präsentiert 50 Unternehmen und Akteure aus sechs Ländern, teilt die Nova-Institut GmbH, Hürth, mit. Nach Schätzungen des Nova-Instituts werden 2008 in der EU bereits mehr als 400.000 t Biowerkstoffe in der Produktion eingesetzt – das Potenzial soll bei einigen Millionen Tonnen liegen. Biowerkstoffe sind Werkstoffe, die vollständig oder in relevantem Maße auf Agrarrohstoffen oder Holz basieren. Typische Agrarrohstoffe sind unter anderem Stärke, Zucker, Pflanzenöle und Cellulose (Holz, Naturfasern, Stroh) sowie spezielle Biomoleküle wie Lignin oder Kautschuk. Der Anteil dieser Agrarrohstoffe im Werkstoff soll mindestens 20 Prozent betragen.

Der Branchenführer ist für 15 € im Buchhandel sowie im Online-Shop des Nova-Instituts erhältlich. Er kann auch als PDF-Datei kostenlos unter www.biowerkstoff.info heruntergeladen werden. (ED)

stats