Business-Barometer

Branchenstimmung hellt sich auf

"Die Zukunftserwartungen von europäischen Top-Entscheidern der Agrarmaschinenbranche stoßen zusehends wieder in positive Regionen vor", sagte Dr. Bernd Scherer, Geschäftsführer des VDMA Landtechnik, am heutigen Montag auf der Agritechnica in Hannover. Das zumindest verdeutliche die Oktoberausgabe des Cema-Business-Barometers, einer monatlichen Befragung von Managern der europäischen Agrartechnikindustrie.

Zwar seien 2015 weiterhin Marktrückgänge zu vermelden. "Der Minustrend schwächt sich aber zunehmend ab", erläuterte Scherer. Die bisherige Produktionsprognose für Landtechnik aus deutscher Produktion könne jetzt um drei Prozentpunkte auf minus 7 Prozent nach oben korrigiert werden. Dahinter stehe ein Umsatzvolumen von 7,2 Mrd. €.

Ursächlich sei eine unerwartet positive Geschäftsentwicklung im 1. Halbjahr 2015, die sich im Gesamtergebnis deutlich niederschlage. Auch für 2016 müssten die hiesigen Hersteller einen weiteren Rückgang verbuchen. "Dabei ist jedoch mit einem geringeren Minus von etwa fünf Prozent zu rechnen", erläuterte der VDMA-Geschäftsführer in Hannover. Das Umsatzvolumen bezifferte er auf 6,8 Mrd. €. (Sz)
stats