Brasilianische Sojaernte kleiner geschätzt

1

Die bevorstehende Sojabohnenernte in Brasilien könnte kleiner ausfallen als bisher erwartet. Das amerikanische Landwirtschaftsministerium USDA hat heute die Produktion 2005/06 in dem südamerikanischen Land auf 58,5 Mio. t geschätzt. Vor einem Monat lag die Erwartung noch bei 60,0 Mio. t. In Argentinien lautet die USDA-Prognose für 2005/06 unverändert 40,5 Mio. t. Höher liegt die Prognose für die Sojabohnenernte in den USA, die in diesen Tagen beendet wird. Dort schätzt das USDA jetzt 82,8 Mio. t Sojabohnen. Weltweit stehen 2005/06 nach der neuen Schätzung 221,6 Mio. t zur Verfügung. Das wären 4 Prozent mehr als im Vorjahr.(db)
stats