Mit ihrem Feldroboter Helios hat sich das Team der Technischen Universität Braunschweig beim Field Robot Event im niederländischen Wageningen in der Gesamtwertung durchgesetzt. Anfang dieser Woche sind dort 17 Teams mit ihren selbst konstruierten und gefertigten Feldrobotern angetreten. Sie mussten drei verschiedene Herausforderungen bewältigen. So durften sie zum Beispiel in einem eigens angelegten Maisfeld mit kurvenartigen Pflanzreihen möglichst nicht anecken.

Auch in der Kür, im so genannten Freestyle-Wettbewerb, hat sich ein deutsches Team als Sieger durchgesetzt. Schüler des Kopernikus Gymnasiums in Rheine überzeugten mit ihrem Roboter „Kopi's Farmer", berichtet die Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik (VDI-MEG).

Der Feldroboter-Wettbewerb findet jährlich statt. Im Internet gibt es Impressionen 2009 zu sehen. Die Ausschreibung 2010 ist ebenfalls erfolgt, der Wettbewerb findet dann in Braunschweig statt. (az)
stats