Die britische Kartoffelbranche will die Ausbreitung der bakteriellen Kartoffelwelke nicht einfach hinnehmen. Forscher warnen Erzeuger und Händler vor den aggressiven Erreger, der sich auf Europas Festland breit macht. Der Erreger der bakteriellen Welke (Dickeya solani) sei weltweit verbreitet. Eine besonders aggressive Variante habe sich innerhalb weniger Jahre nach einem ersten Fund in Polen 2005 über den Kartoffelanbau in Europa ausgebreitet. So warnt die britische Kartoffelorganisation BPC und unterstreicht, dass britische Erzeuger, Händler und Verarbeiter versuchen wollen, die Ausbreitung zu verhindern oder einzudämmen. Von der Welke gehen nicht nur auf dem Acker Schäden an den pflanzen aus. Die nassfaulen Knollen sorgen für weitere Infektionen im Lager. (brs)
stats