1

Großbritannien verfügt in diesem Wirtschaftsjahr über einen Exportüberschuss von mindestens 4,6 Mio. t Weizen. Das zeigt die erste Weizenbilanz des britischen Landwirtschaftsministeriums für 2000/01. Unterstellt sind eine Produktion von rund 16,8 Mio. t und geringe Änderungen im Eigenbedarf. Wird ähnlich wie in den vergangenen Jahren ein Endbestand von 1,6 Mio. t angenommen, könnte sich die verfügbare Ausfuhrmenge sogar auf 4,9 Mio. t steigern. Dieser Weizenexportüberschuss bedeutet eine große Herausforderung, da hohe Getreideernten auch in anderen EU-Mitgliedsländern geerntet wurden. Die britischen Exporteure haben in diesem Wettbewerb währungsbedingte Nachteile, weil das britische Pfund gegenüber dem Euro anhaltend fest notiert. (hi)
stats