1

Die britischen Erzeuger beobachten eine massive Verteuerung ihrer Betriebsmittel um mehr als 35 Prozent im Verlaufe des vergangenen Jahres. Wie Agra Europe London berichtet, erlebten Getreide- und Rapserzeuger eine Teuerung um 37,21 Prozent, Kartoffelerzeuger um 37,89 Prozent und Zuckerrübenanbauer um 35,64 Prozent. Vor allem Düngemittel trugen zu den höheren Betriebsausgaben bei; sie legten um 156 Prozent im Preis zu. Treibstoffkosten stiegen um fast 58 Prozent an und die Kosten für Tiere um 44 Prozent, so eine Aufstellung des Beratungsunternehmens Anglia Farmers. Glücklich könnten sich noch die Erzeuger von Qualitätsweizen oder Braugerste preisen, meint deren Geschäftsführer Clarke Willis, weil hierfür die Produktpreise auch angezogen hätten. Hingegen seien die Kartoffel- und Zuckerrübenerzeuger schlechter dran. (brs)
stats