Britische Ernte vielversprechend

Die Ackerkulturen in England entwickeln sich ausgezeichnet. Mittlerweile sind auch die Sorgen wegen der Trockenheit überwunden. Nach einem sehr trockenen März hat der April den Getreide- und Rapsbeständen reichlich Regen gebracht. Das landwirtschaftliche Beratungsbüro ADAS beurteilt zum Monatsende die Entwicklung des britischen Winterweizens und der Wintergerste als sehr gut. Winterraps steht in der Blüte. Sommergetreide ist überall bis Schottland gesät. Im Herbst hatten die britischen Erzeuger mehr Winterkulturen gesät. Vor allem Raps hat gewonnen. Nennenswerte Auswinterungen gab es nicht. In den aktuellen Ernteprognosen ist Großbritannien eines der wenigen EU-Länder, das 2012 eine höhere Ernte als im Vorjahr erwartet. (db)
stats