1

Erstmals seit Einführung der Zuckermarktordnung können britische Landwirte jetzt ihre Zuckerquoten verkaufen, berichtet Farmers Weekly in seiner neuesten Ausgabe. Die Aktion, die vom Zuckerkonzern British Sugar und dem britischen Bauernverband NFU gemeinsam vereinbart worden ist, startete am Montag vergangener Woche. Anbieter können Teile oder ihre gesamte Kontraktmenge für die Ernte 2002 verkaufen. Der NFU hat bereits im Vorfeld großes Interesse am freien Handel mit Zuckerquoten registriert. Bislang konnten sie nur über Leasingverträge von anderen Landwirten beliefert werden. Auf Grund der Erfahrungen aus dem Leasing wird mit einem Preis von mindestens 50 britischen Pfund/t Zuckerquote gerechnet. Bis Mitte vergangener Woche wurde bei den ersten drei Verkäufen über insgesamt 1.200 t ein Preis von 60 britischen Pfund/t erzielt. (ED)
stats