1

In Großbritannien soll ein neues Ministerium für Umwelt, Ernährung und ländliche Angelegenheiten - das "Departement for Environment, Food and Rural Affairs" (Defra) - die Aufgaben des bisherigen Landwirtschaftsministeriums Maff übernehmen. Dazu gehörte auch die Verantwortung für die Lebensmittelindustrie und die Fischerei. Zudem wird dem Defra aus dem bisherigen Ministerium für Umwelt, Transport und Regionen (DETR) die Zuständigkeit für Umwelt, ländliche Entwicklung, Landschaft, Tierwelt und nachhaltige Entwicklung zugeteilt. Das hat Premierminister Tony Blair direkt nach seinem Wahlerfolg in Großbritannien am Wochenende mitgeteilt. Als neue Ministerin für das Defra ernannte er Margaret Beckett. Auch Tiergesundheit und Jagd gehören zu ihrem Ressort. Sie erklärte, das neue Ministerium werde eine wichtige Rolle in der zweiten Legislaturperiode der Regierung besetzen. Dabei gehe es darum, alle Aspekte der Umwelt zu berücksichtigen, um eine hohe Lebensqualität, lebendige und beständige ländliche Kommunen zu entwickeln. In der Lebensmittelkette müssten alle zusammenarbeiten, um auf Veränderungen von Seiten der Konsumenten gemeinsam reagieren zu können. (ED)
stats