1

Brüssel/Mö, 3. Juli - Exporte von 1.600 t britischem Rindfleisch gelangten erst kürzlich nach Belgien. Das Fleisch war im Vereinigten Königreich zur Vermarktung freigegeben worden und illegal mit einer belgischen Herkunft umdeklariert worden, präzisierte die EU-Kommission heute Mittag ihre gestrigen Andeutungen. Von den 1.600 t konnten noch 700 t in den Niederlanden beschlagnahmt werden. Mit Hilfe französischer und spanischer Exporteure sollen 900 t nach Rußland und Ägypten weitergehandelt worden sein. Trotz der vielen Beteiligten habe das Rindfleisch in der EU aller Wahrscheinlichkeit nach nur britischen und niederländischen Boden berührt, erläuterte ein Kommissionssprecher. Jüngste Inspektionsreisen hätten zudem aufgedeckt, daß der britische Zoll den Fleischexport unzureichend kontrolliere. Die Kommission kündigte deshalb ein Vertragsverletzungsverfahren gegen das Vereinigte Königreich an.
stats