1

Das deutsche Einfuhrverbot für britisches Rindfleisch soll ab Februar 2000 aufgehoben werden. Dies beschlossen Bundesgesundheitsministerin Andrea Fischer und die Mehrheit ihrer zuständigen Länderkollegen nach Auskunft der zuständigen Pressestelle am Dienstag Abend in Berlin. Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen und das Saarland stimmten gegen den Beschluss. Gleichfalls bis Februar soll eine Verordnung vom Bundesrat entschieden werden, mit der eine deutliche Kennzeichnungsverpflichtung eingeführt wird. Deutschland wird britisches Rindfleisch mit dem Hinweis "britisches XEL Rindfleisch" kennzeichnen. "XEL" ist der Hinweis, dass das Rindfleisch für den Export zugelassen wurde. Auch Produkte, in denen britisches Rindfleisch verarbeitet wurde, sollen so gekennzeichnet werden.(GH)
stats