1

Die Europäische Kommission hat die Höchstschlachtgewichte für die Frühvermarktungsprämie von Kälbern festgelegt. So dürfen in Deutschland die Tiere beim Schlachten nicht mehr als 103 kg Schlachtgewicht haben, um die Frühvermarktungsprämie zu erhalten. Ab dem 1. Dezember 1996 werden pro Kalb 65 Ecu ( etwa 120 DM) bezahlt, ab Februar 1997 sind es 60 Ecu pro Kalb. Für jeden EU-Mitgliedstaat legte die Kommission ein eigenes Höchstschlachtgewicht für die Frühvermarktungsprämie fest (jeweils in kg Schlachtgewicht): Belgien 136, Dänemark 110, Griechenland 127, Spanien 124, Frankreich 108, Italien 117, Luxemburg 120, Niederlande 138, Österreich 82, Portugal 110, Finnland 84, Schweden 88 und das Vereinigte Königreich 32. Das Frühvermarktungsprogramm soll zunächst für ein Jahr angeboten werden.
stats