Eine Beratungsoffensive im ländlichen Raum Bayerns soll die Energiewende beschleunigen. Mit 53 zeitlich befristeten Projektstellen will Bayerns Landwirtschaftsminister in den kommenden zwei Jahren die Informations- und Beratungsangebote zu erneuerbaren Energien ausweiten.

Eine landesweit flächendeckende, neutrale Fachberatung für Landwirte, Kommunen und Investoren will das Ministerium anbieten. Dafür wird das Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe in Straubing personell erweitert. Der Minister verspricht sich davon einen raschen Wissenstransfer in die Praxis. Vorbildliche Projekte sollen öffentlich bekannt gemacht werden, um Kommunen, Investoren und Bürger zum Nachahmen zu ermutigen. (hed)
stats