1

Ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2006 bilanziert die Bühler AG, Uzwil/Schweiz. Für den Geschäftsbereich Futtermittel weist das Unternehmen ein Umsatzplus von 37 Prozent auf 146 Mio. CHF aus. Insgesamt habe die Division Grain Processing einen Umsatz von 907 Mio. CHF (+7 Prozent) erwirtschaftet, teilte das Unternehmen heute mit. Der größte Unternehmensbereich, die Müllerei, realisierte den Angaben zufolge in einem stabilen Markt einen Umsatz von 516 Mio. CHF. Der Umsatz des Gesamtkonzerns stieg gegenüber dem Vorjahr um 7 Prozent auf 1,61 Mrd. CHF. Das operative Ergebnis (EBIT) fällt mit 97 Mio. CHF etwa 24 Prozent höher aus als 2005. Für das laufende Jahr geht das Unternehmen von einem weiteren Umsatz- und Gewinnwachstum aus.

Das 2006 erzielte Wachstum sei im Wesentlichen auf die Investitionen in den Aufbau neuer Technologien und Märkte, die verstärkte Fokussierung auf das Servicegeschäft sowie die gute Marktentwicklung in Asien zurückzuführen, erläutert das Unternehmen. In China mache die lokale Produktion mittlerweile bereits 50 Prozent aus. Aber auch in den angestammten Märkten in Nord- und Südamerika und in Europa habe das Volumen deutlich zugenommen. (ED)

stats