1

In Bulgarien dürfte der auf insgesamt rund 2,3 Mio. t geschätzte Marktbedarf an Futtergetreide im Wirtschaftsjahr 2000/01 grundsätzlich aus der nationalen Produktion gedeckt werden. Das teilte der Agrarminister des Landes, Vencislav Varbanov, vor Journalisten in Sofia mit. Von etwa 3,1 Mio. t Weizen, die nach seinen Angaben landesweit eingebracht wurden, sollen für diese Zwecke 900.000 t bereitgestellt werden. Außerdem sind für die Herstellung von Futtermitteln 853.000 t Mais, 415.000 t Gerste sowie 138.000 t Sonnenblumenschrot erforderlich. Nach Schätzungen von Varbanov dürften die bulgarischen Landwirtschaftsbetriebe in dieser Saison etwa 700.000 t Mais und 440.000 t Sonnenblumen erzeugen. Die Weizenexporte schätzte Varbanov aus der diesjährigen Ernte auf 400.000 t. (pom)
stats