1

Bulgarien hat die Importe von Paarhufern sowie von entsprechenden Produkten neun weiteren EU-Staaten vorübergehend verboten. Betroffen sind Spanien, Portugal, Italien, Griechenland, Dänemark, Österreich, Norwegen, Schweden, Finnland. Auch für die Schweiz wurde ein Einfuhrstopp verhängt. Die Präventivmaßnahme ist vom Landwirtschaftsminister des Landes, Vencislav Varbanov, am 6. März angeordnet worden, teilte die Pressestelle des Sofioter Agrarressorts mit. Sie soll bis zur Klärung der Situation hinsichtlich der Maul- und Klauenseuche (MKS) in diesen Ländern gelten. In Bezug auf die anderen EU-Staaten einschließlich Deutschland wurden die gleichen Vorkehrungen bereits am 2. März getroffen. Gemäß einer weiteren Anordnung von Varbanov sind die Veterinärkontrollen im Lande und an dessen Grenzen, insbesondere mit der Türkei, zu verschärfen. (pom)
stats