Das Bundeskartellamt hat den Entwurf eines „Leitfadens zur Marktbeherrschung in der Fusionskontrolle" zur Stellungnahme vorgelegt. Unternehmen dient er als Orientierungshilfe. Auf der Grundlage des Leitfadens lasse sich besser einschätzen, welche Prüfungsschwerpunkte im Fusionskontrollverfahren zu erwarten sind, teilt das Bundeskartellamt mit. Der Leitfaden stellt dar, anhand welcher Kriterien das Bundeskartellamt bemisst, ob ein Vorhaben auf wettbewerbliche Bedenken stößt oder freigegeben werden kann. Im Vergleich zu den früheren Auslegungsgrundsätzen ist laut Bundeskartellamt die notwendige Gesamtbetrachtung der Marktverhältnisse stärker in den Mittelpunkt gerückt. Der Entwurf kann auf der Interseite des Bundeskartellamts eingesehen werden. Stellungnahmen der Wirtschaft sind möglich. (az)
stats