1

Als wirksamen Impuls für die Förderung des ökologischen Landbaus in Deutschland hat Bundeslandwirtschaftsministerin Renate Künast die 2002 initiierten Maßnahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau bezeichnet. "Unsere seit zwei Jahren andauernde Programmoffensive hat bemerkenswerte Resultate erzielt. Es ist uns gelungen, einen wichtigen Anstoß für die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Öko-Branche zu geben", wird Künast in einer Pressemitteilung ihres Ministeriums zitiert. Dass der Ökolandbau und der Biomarkt trotz des schwierigen wirtschaftlichen Umfeldes 2003 weiter gewachsen seien, gehöre zu den Erfolgen des Programms, so Künast.

Eine kürzlich abgeschlossene Evaluation habe bestätigt, dass der Großteil der Maßnahmen wirksam dazu beitrage, die verschiedenen Zielgruppen, wie Erzeuger, Verarbeiter, Händler, Wissenschaftler und Verbraucher, für das Thema ökologischer Landbau zu sensibilisieren. Es sei jedoch wichtig, die bereits erzielten Wirkungen zu festigen. "Daher haben wir die Fortführung des Bundesprogramms bis zum Jahr 2007 mit jährlich 20 Mio. EUR vorgesehen", sagte Künast. Denn es gelte, eine in Relation zur konventionellen Lebensmittelwirtschaft kleine und junge Branche bei der Entwicklung, Erprobung und Vermarktung ihrer Produkte zu unterstützen und darüber hinaus Verbraucher wie auch Großverbraucher umfassend über ökologisch erzeugte Lebensmittel zu informieren.

Zukünftig würden die nachfrageorientierten Aktivitäten des Bundesprogramms weiter verstärkt, erfolgreiche Projekte zur Unterstützung von Landwirtschaft, Beratung, Verarbeitung und Handel fortgeführt und gezielt praxisnahe Forschungs- und Entwicklungsvorhaben unterstützt. Als grundsätzliches Ziel verfolge das Bundesprogramm eine ausgewogene Entwicklung von Angebot und Nachfrage des ökologischen Landbaus. Vorgesehen sei, das Programm in den derzeit von der Europäischen Kommission vorbereitenden europäischen Aktionsplan für den Ökolandbau und ökologisch erzeugte Lebensmittel einzubetten. Im Frühjahr solle dem Agrarrat der Aktionsplan zur Entscheidung vorgelegt werden. Auf der Biofach 2004, der Weltleitmesse für Bio-Produkte vom 19. bis 22. Februar in Nürnberg, würden die Ergebnisse zahlreicher Forschungsvorhaben und Projekte präsentiert, die mit Mitteln des Bundesprogramms unterstützt wurden. Nähere Informationen gebe es unter www.oekolandbau.de, Rubrik Biofach 2004. (ED)

stats