Butterhilfen gut angenommen

Trotz der niedrigen Sätze für die private Einlagerung von Butter ist die Nachfrage groß. Für ohnehin hohe Butterbestände werden die Hilfen aus Brüssel mitgenommen. Die Lagerbeihilfen wurden für rund 11.000 t Butter am 1. und 2. März beantragt. Im Vorjahr waren es zum vergleichbaren Zeitpunkt 7.000 t und im Jahr 2010 lediglich 1.431 t. Die meisten Lagerbeihilfen sind in Frankreich, Deutschland und den Niederlanden nachgefragt worden. Butter lässt sich auf dem Weltmarkt schwerer als im Vorjahr absetzen, weshalb die anfallenden Mengen eingelagert werden. (Mö) 
stats