1

In Süddeutschland hat sich mit der Intervention die Marktlage für Butter wieder etwas entspannt, erklärten Marktteilnehmer gegenüber ernaehrungsdienst.de. Nennenswerte Notizgewinne bei Butter sind bislang aber noch nicht zu erkennen. Beim Verband der Milcherzeuger in Bayern (VMB) heißt es: "Das ausgehandelte Preisniveau wird wahrscheinlich für die kommenden Wochen bestehen bleiben." Die Notierungskommission an der Börse in Kempten nennt für Deutsche Markenbutter einen Nettopreis von 2,23 bis 2,30 €/kg der Molkereien für geformte in Alufolie abgepackte Ware. Die Börse Hannover notiert 2,24 bis 2,29 €/kg. Unterdessen hat die EU-Kommission in Brüssel das Ausschreibungsverfahren eröffnet, da das Kontingent von 30.000 t rasch erfüllt war. (HH)
stats