BvL stellt Case-IH-Vertrieb ein


Die CNH Deutschland GmbH, Vertrieb Case IH & Steyr, beendet die Zusammenarbeit mit der Firma van Lengerich Landtechnik GmbH (BvL). An einer Nachfolge für den Landtechnikhändler im Nordwesten Deutschland wird gearbeitet. Die Regelung gilt nach Angaben von Case IH mit Wirkung vom 2. Juni. Zu den Gründen wollte ein Unternehmenssprecher auf Anfrage von agrarzeitung.de keine Angaben machen. Bis eine Lösung für den künftigen Vertrieb von Case-IH- und Steyr-Technik gefunden wird, würden den Kunden im bisherigen Arbeitsgebiet von BvL die benachbarten Vertriebspartner mit ihren Filialen und Partnerbetrieben in vollem Umfang zur Verfügung stehen.    

BvL ist laut eigenem Bekunden bislang der größte Case-IH-Händler im Nordwesten Deutschlands gewesen. Das Vertriebsgebiet reichte vom Emsland bis in den Harz und umfasste die sechs Standorte Emsbüren (Hauptsitz), Meppen-Rühle, Löhne-Gohfeld, Filsum, Sustrum und Dülmen. (Sz)
stats