CBoT verstärkt elektronischen Handel


1

Der Handel mit Agrarfutures an der Chicago Board of Trade (CBoT) verändert sein Gesicht. Parallel zum Parketthandel will die Börse zum 1. August auch tagsüber den elektronischen Handel anbieten, hat sie gestern angekündigt. Bereits jetzt können Agrarfutures über Nacht elektronisch gehandelt werden. Künftig soll dies bei der "e-cbot" auch zu den Börsenöffnungszeiten möglich sein. Ab dem 1. August soll das Projekt Futures auf Mais, Weizen, Sojabohnen, Sojaöl, Sojaschrot, Reis und Hafer umfassen, teilt die Börse weiter mit. Bereits ab dem 15. Mai soll der parallele Handel mit Produkten kleineren Volumens starten: Dann wird der Future auf südamerikanische Sojabohnen bereits tagsüber elektronisch gehandelt. Der Future auf Ethanol soll ab dem 31. Mai folgen. (db)
stats