Der globale CNH-Konzern mit den Agrartechnikmarken Case IH, Steyr und New Holland startet mit hohem Zuwachs in das Geschäftsjahr. Der Absatz in Europa hat sich erholt. Für das 1. Quartal 2011 berichtet CNH von einem Umsatzanstieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 17 Prozent. Zum Zuwachs haben Agrartechnik und Baumaschinen im gleichen Prozentsatz beigetragen. Die höheren Agrartechnikverkäufe realisierte CNH in allen Regionen außer Südamerika. Besonders groß ist der Umsatzanstieg in West- und Osteuropa mit 28 Prozent. Der Konzern weist allerdings darauf hin, dass der starke  Umsatzrückgang der Vorjahre noch nicht ausgeglichen ist. (db)
stats