Campa steigt bei Setuza ein


1

Die deutsche Campa Biodiesel, Ochsenfurt, hat sich über ihre tschechische Beteiligung Campaspol in den tschechischen Markt eingekauft. Campaspol übernimmt 100 Prozent der Holding Cesky Olej und damit eine Mehrheit an dem zugehörigen Nahrungsmittelkonzern Setuza, berichtet der Internetdienst Financni Noviny in Prag. Mit den Beteiligungen hat sich die deutsche Campa einen strategischen Zugang zum Ölsaaten- und Biodieselmarkt in Tschechien geschaffen. Setuza ist der größte Ölsaatenverarbeiter in Tschechien und erfasst etwa zwei Drittel der tschechischen Rapsernte. In den vergangenen Jahren hatte es zahlreiche Eigentümerwechsel in dem Konzern gegeben. Die deutsche Campa Süd GmbH hat für den Sommer 2007 in Straubing den Start eine Ölmühle mit Biodieselverarbeitung angekündigt. (db)
stats