Nachhaltigkeit

Campina belohnt Engagement

Die niederländische Molkereigenossenschaft Friesland Campina hat ihr Qualitäts- und Nachhaltigkeitsprogramm "Foqus Planet" in mehrere Punkten geändert. Ab Januar gibt es ein leistungsabhängiges Belohnungssystem. In den Bereichen Tiergesundheit und Tierwohl, Biodiversität und Umwelt, Klima und Energie können Mitglieder Punkte für ihr nachhaltiges Management erzielen. Anhand des insgesamt erreichten Punktestandes und der gelieferten Milchmenge errechnet sich die Höhe eines Zuschlags für die Milchviehhalter.

In einigen Kriterien wird das Programm verschärft. Kompost und kompostierbares Material dürfe im neuen Jahr nicht mehr verwendet werden, so informiert der Vorstand der Genossenschaft die Mitglieder. Falle ein Betrieb negativ auf, bekomme er eine vierwöchige Nachbesserungsfrist, ansonsten werde die Milch nicht abgenommen. Die Beurteilungen können unangekündigt stattfinden.

Außerdem erhöht Friesland Campina die Prämie für den Weidegang auf 1 € je 100 kg Milch. Die Erhöhung wird über eine genossenschaftliche Regelung bezahlt. Milchviehbetrieb, die ihre Tiere nicht auf die Weide lassen, geben 0,35 € je 100 kg Milch ab und beteiligen sich somit finanziell am Erhalt des Weidegangs. (has)
stats