Neue Ethanolanlage

Cargill erweitert in Barby


Die Cargill Deutschland GmbH, Krefeld, will am Standort Barby in Sachsen-Anhalt 60 Mio. € für eine neue Ethanolanlage investieren. Der Alkohol soll in Europa an Getränkehersteller, die Kosmetikindustrie sowie an pharmazeutische Unternehmen vermarktet werden. Die Anlage soll im Herbst 2015 fertig gestellt werden.

In Barby existiert bereits eine Weizenstärkefabrik. Spezialalkohol wiederum produziert Cargill außerdem im Großbritannien, den Niederlanden und in Polen.

Cargill beschäftigt in Deutschland rund 1.700 Mitarbeiter an 13 Standorten. Für die Landwirtschaft von Bedeutung sind die drei Ölmühlen (Mainz, Riesa, Salzgitter), eine Mälzerei (Salzgitter), die Stärkefabriken (Barby, Krefeld) sowie der Getreide- und Futtermittelhandel. Außerdem betreibt Cargill eine Biodieselanlage in Frankfurt-Höchst.

Im internationalen Vergleich ist die Cargill Inc. mit Hauptsitz in Minneapolis mit einem Umsatz von 137 Mrd. US-$ der umsatzstärkste Agrarkonzern der Welt. (db)
stats