Bieterkampf

Cargill verliert Interesse an Nutreco

Der US-Konzern Cargill gibt seine Übernahmepläne nach Prüfung aller Fakten auf. Gegenüber anderen potenziellen Alternativen sei Nutreco nicht ausreichend attraktiv, teilt das Unternehmen mit. Damit bleibt als Käufer nur der Wunschkandidat SHV als Kaufinteressent übrig. Die Nutreco-Aktionäre haben jetzt die Wahl, ihre Aktien an den niederländischen Handelskonzern SHV zu verkaufen oder sie zu behalten.

SHV hatte seine Offerte von 40 auf 44,50 Euro pro Aktie bereits angehoben, nach dem auch Cargill Interesse bekundet hatte. Nutreco war zum Übernahmeziel geworden, als das Unternehmen mit dem Verkauf von Geschäftsteilen in Spanien und Portugal gescheitert war. Die EU-Kommission und die türkische Kartellbehörde haben nach Informationen von LZ-Net der Übernahme bereits zugestimmt. Die SHV-Holding, die sich im Privatbesitz befindet, ist bislang im Vertrieb von Schwertransporten sowie im Öl- und Gas-Geschäft tätig. (AW)
stats