1

Die BASF AG, Ludwigshafen, will sich künftig in den Bereichen Umweltschutz, Gesundheitsschutz und Sicherheit noch mehr engagieren und hat die Responsible Care Charter der chemischen Industrie unterzeichnet. Deren Ziel sei es, das Risikomanagment, die Risikobewertung und die Produktinformation sowie die sichere Handhabung weiterzuentwickeln. Die BASF stellt unter anderem ihre Datensätze für jeden chemischen Stoff, der vom Unternehmen weltweit in einer Menge von mehr als 1 t gehandhabt wird, zur Verfügung. Bis Ende 2004 seien bereits 96 Prozent der Datensätze in Deutschland fertig gestellt, heißt es in der Mitteilung weiter. Die Charter soll am 5. Februar in Dubai auf der Internationalen Konferenz für Chemikalienmanagement der Vereinten Nationen vorgestellt werden. (ED)
stats