Exportstatistik

China-Geschäft sorgt für Rekord

Neben Fleisch sind in China auch Milchprodukte aus Deutschland gefragt.
-- , Foto: Archiv
Neben Fleisch sind in China auch Milchprodukte aus Deutschland gefragt.

In diesem Jahr könnte Deutschland Agrarprodukte, Lebensmittel und Landtechnik im Wert von 73,3 Mrd. € exportieren. Sollte sich diese Prognose der German Export Association for Food and Agriproducts (Gefa) bestätigen, wäre das gegenüber 2015 ein Plus von 1,3 Prozent und ein neuer Export-Rekord. Berechnungsgrundlage dieser Hochrechnung sind die Zahlen des Statistischen Bundesamts zum August 2016 und eigene Berechnungen des Maschinenbauverbandes VDMA.

In andere Länder der Europäischen Union werden rund drei Viertel der Lebensmittel und Agrargüter exportiert. Bei den Drittländern führt die Schweiz (1,3 Mrd. €) nur noch knapp vor den USA und China (jeweils 1,2 Mrd. €). Der Chinaexport wird in diesem Jahr um 40 Prozent wachsen, erwartet die GEFA. Vor fünf Jahren stand China mit 206 Mio. € noch auf Platz 10 der Drittländer. „Würden wir zu den Ausfuhren nach China noch die Exporte nach Hongkong (218 Mio. €) hinzuzählen, dann wäre China inzwischen ganz eindeutig Top 1 Drittland (1,4 Mrd. €) und würde auch erstmals in die Top 10 aller Exportländer Deutschlands für Lebensmittel und Agrarprodukte vordringen“, sagt der Gefa-Sprecher Dr. Franz-Georg von Busse. (SB)
stats