China kauft immer mehr Sojabohnen

1

In der ersten Hälfte dieses Jahres hat China deutlich mehr Sojabohnen importiert als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Die chinesischen Importe an Sojabohnen sind von Januar 2008 bis zum Juli 2008 mit 20,7 Mio.t gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 23 Prozent gestiegen (Vorjahr 16 Mio.t). Dies geht aus einer Statistik des amerikanischen Landwirtschaftsministeriums (USDA) hervor. Die USA lieferte 9,5 Mio.t Sojabohnen (Vorjahr 7,5 Mio.t), Brasilien 6,9 Mio.t (Vorjahr 5,8 Mio.t) und von Argentinien wurden 4,1 Mio.t (Vorjahr 2,6 Mio.t) Sojabohnen verschifft. Die Importe an Rapssaaten stiegen während diesen Zeitraumes ebenfalls stark an und erhöhten sich um 19 Prozent auf 530.000 t (Vorjahreszeitraum 428.000 t). Diese Mengen wurden ausschließlich von Kanada geliefert. (Ps)
stats