1

Die Verhandlungen zwischen China und der EU um den WTO-Beitritt könnten in den kommenden Wochen wieder aufgenommen werden, erklärte zum Wochenbeginn in Brüssel ein Sprecher von EU-Kommissar Pascal Lamy. Am vergangenen Freitag ist Lamy erst einmal unverrichteter Dinge aus Peking abgereist, weil der chinesische Markt nicht wie gewünscht für Versicherungen, Kraftfahrzeuge und Telekommunikation aus der EU geöffnet wird. Möglicherweise werden nach eimem WTO-Beitritt Chinas etwas weniger Ölsaaten aus der EU exportiert, dafür aber deutlich mehr Pflanzenöle, meinte ein Händler. Auch bei Weizen und bei Mais werde China in den kommenden drei bis fünf Jahrne zum Importeur, nachdem nicht mehr die Selbstversorgung im Zentrum der eigenen Agrarpolitik stünde. Mit einem Beitritt Chinas zur WTO rechnet in diesem Jahr kaum noch jemand. Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der heutigen Ausgabe der Agrarzeitung Ernährungsdienst. (Mö)
stats