Landtechnik-Gigant eröffent neuen Standort.
-- , Foto: Claas
Landtechnik-Gigant eröffent neuen Standort.

Den Grundstein für ein neues Elektronikentwicklungszentrum im südniedersächsischen Dissen hat der Landtechnikhersteller bereits vor gut einem Jahr gelegt. Claas investierte einen zweistelligen Millionenbetrag. Nun ist das Zentraum auf dem rund 5 ha großen Grundstück direkt beim Autobahnanschluss Dissen eröffnet.

„Mit diesem Standort gehen wir einen großen Schritt weiter in Richtung digitale Zukunft“, sagte Thomas Böck, in der Claas Konzernleitung verantwortlich für Technologie und Systeme. Elektronische Assistenzsysteme, Software und Kommunikationstechnologien gewinnen in der Landwirtschaft immer mehr an Bedeutung, sagte Böck weiter. „Neben modernen Arbeitsplätzen und Laboren mit aktuellster Technik verfügen wir über eine Werkhalle sowie eine Teststrecke, auf der wir unsere Entwicklungen sofort prüfen können.“

Geleitet wird das Entwicklungszentrum von der Claas E-Systems. In der Tochtergesellschaft bündelt Claas bereits seit Längerem die eigene Elektronikkompetenz. Mehr als 170 Mitarbeiter entwickeln dort Steuergeräte, Elektronik-Architekturen, Terminals, Kamera-Systeme, automatische Systeme zur Lenkung per Satellitensignal sowie andere Lösungen für eine zunehmend digital vernetzte Landwirtschaft. (az)
stats