Claas stärkt Fertigung im Osten


Der Agrartechnikhersteller Claas baut ein neues Werk in Usbekistan. Außerdem erweitert das Harsewinkeler Unternehmen seinen Standort im russischen Krasnodar. In der usbekischen Hauptstadt Taschkent entsteht ein Claas-Werk. Im ersten Schritt werden Mähdrescher montiert, Traktoren und Ballenpressen sollen folgen. Dafür ist die Claas-Tochtergesellschaft Claas Central Asia Investment GmbH ein Joint Venture mit der usbekischen Gesellschaft Toshkent Traktor Zavodi eingegangen. Im Jahr 2010 sollen bereits mehr als 500 Maschinen endmontiert werden.

In Russland baut der Hersteller sein Tochterunternehmen OOO Claas Krasnodar aus. Dazu sind weitere Grundstücke am Standort gekauft worden. Eine eigene Metallbearbeitung soll die Fertigungstiefe erhöhen. Claas verkauft seit 1992 Agrartechnik in Russland. Als erster ausländischer Agrartechnikproduzent in Russland hat Claas 2005 das Werk in Krasnodar eröffnet. (db)
stats