Claas stellt neuen Mähdrescher vor


1

Im Agritechnica-Jahr 2007 wartet Claas für den Mähdrusch mit einigen Neuerungen auf, die das Unternehmen in den vergangenen Wochen vorgestellt hat. Im Mittelpunkt steht ein neuer Mähdrescher der oberen Mittelklasse unter der Marke Tucano. Er weist vor allem eine neue Kabine und ein geändertes Reifenspektrum auf. Außerdem ist die Anordnung der Elemente verändert. Der Korntank befindet sich beim Tucano wie beim Lexion unmittelbar hinter der Kabine. Damit hat der Mähdrescherfahrer direkte Sicht auf das Getreide und kann somit eine erste Qualitätskontrolle des Erntegutes vornehmen.

Für die Lexion-Mähdrescher bringt Claas ein Vario-Schneidwerk mit 10,5 Metern Arbeitsbreite heraus. Es ist für Getreide und Raps geeignet. Schließlich bietet Claas für alle Mähdrescher der Lexion-Baureihe den Radialverteiler an, der eine gleichmäßige Strohverteilung auf dem Feld ermöglicht. (db)

stats