Rhein-Main-Region

Claas sucht neue Vertriebsstruktur


Die Claas Vertriebsgesellschaft (CVG) bedauert die Entscheidung der RWZ Rhein-Main eG (RWZ), die langjährige Zusammenarbeit mit dem Harsewinkeler Konzern aufzukündigen. Damit werden Claas und die RWZ ab Oktober 2017 mit getrennten Vertriebsstrukturen im Markt tätig sein, kündigt Claas an.

„Claas wird die Vermarktung seiner Erntemaschinen und Traktoren in der Region auch in Zukunft sicherstellen und weiterentwickeln", erklärt dazu Jörg Sudhoff, Sprecher der CVG Geschäftsführung. Insbesondere gelte dies für die Ersatzteilversorgung und den Service an den Maschinen. Weitere Details werden dazu „in naher Zukunft" bekannt gegeben.

Mitte der Woche hatten der US-Landmaschinenkonzern Agco und die RWZ bekannt gegeben, eine neue Vertriebsvereinbarung abzuschließen. So bieten die Technikstandorte der RWZ zukünftig ihren Kunden Technik aus dem gesamten Produktportfolio von Agco an, inklusive Service-Dienstleistungen. (Sz)
stats