Herausforderung

Claas verdient weniger

Das Umfeld ist schwieriger, aber den Umsatz hat Claas gehalten.
-- , Foto: Claas
Das Umfeld ist schwieriger, aber den Umsatz hat Claas gehalten.

In der abgelaufenen Geschäftssaison (Oktober 2013/September 2014) erzielte Claas einen Umsatz von 3,8 Mrd. €. Damit liegen die Zahlen in etwa auf Vorjahresniveau. "Wir haben uns 2014 in einem schwierigen wirtschaftlichen und geopolitischen Umfeld gut behauptet", sagte Lothar Kriszun, Sprecher der Geschäftsführung, heute während der Bilanzpressekonferenz in Düsseldorf.

Das Ergebnis vor Ertragssteuern lag seinen Angaben zufolge mit 155,1 Mio. € deutlich unter jenem aus der Vorsaison mit 295,3 Mio. €. Höhere Kosten für die Motorenumstellung auf neue Abgasnormen sowie durch die Ereignisse in Osteuropa werden hierfür verantwortlich gemacht.

Vor allem in Westeuropa blieben Kriszun zufolge im aktuellen Berichtszeitraum die Wachstumsimpulse aus. Die Marktentwicklung in Osteuropa und Lateinamerika sei im Geschäftsjahr 2014 rückläufig gewesen. Einen positiven Trend gab es hingegen in Asien sowie Nordamerika. Die gesamte Investitionssumme bezifferte der Manager zuletzt auf insgesamt auf 212 (Vorjahr: 197) Mio. €.

Für das laufende Jahr erwartet Claas eine weiter rückläufige Marktentwicklung. Gerechnet werde dennoch mit einem Umsatz und Ergebnis "in etwa" auf Vorjahresniveau. (Sz)
stats