Übernahme von Malzstandort

Clingen jetzt bei Weyermann

Die Mälzerei Mich. Weyermann GmbH &Co KG in Bamberg hat mit Wirkung des neuen Jahres die thüringische Produktionsstätte Clingen von Schill Malz übernommen. Aktuell verfügt der Standort über eine Mälzungskapazität von 15 000 t sowie einer Lagerkapazität von 11 000 t für Gerste. Im Laufe der kommenden Jahre soll die Kapazität nach Aussagen aus dem Haus Weyermann stetig erweitert werden. 

Die bayerische Mälzerei Weyermann® hat sich in den vergangenen 20 Jahren auf die Produktion von Spezialmalzen für die Produktion von Craft Bieren weltweit spezialisiert. Sie hat Kunden in 135 Ländern und beschäftigt 190 Mitarbeiter an den drei Standorten Bamberg, Haßfurt und Leesau. 

Schill Malz gehört zur australischen Unternehmensgruppe Graincorp. (dg)
stats