Biologischer Pflanzenschutz

Contans WG komplett bei Bayer

Seit 1. Oktober befinden sich die europäischen Vertriebsrechte für Contans WG bei der Bayer Crop Science AG. Der bisherige Inhaber Belchim Crop Protection NV überträgt dazu das Geschäft in den nächsten zwölf Monaten. Zurzeit wird Contans WG nach Unternehmensangaben außer in Deutschland auch in Frankreich, Großbritannien, Irland, Belgien, den Niederlanden, Italien, Spanien, Portugal, Ungarn, Tschechien, der Slowakei und Polen vermarktet. Finanzielle Einzelheiten der Vereinbarung zwischen den beiden Unternehmen wurden nicht bekannt gegeben.

Innovation von der Insel
Contans WG war 1997 das erste in Deutschland zugelassene biologische Fungizid. Es ist von der Prophyta GmbH auf der Insel Poel gegen Weißstängeligkeit in Raps entwickelt worden. Belchim hatte sich 2002 an Prophyta beteiligt und den Vertrieb übernommen. Anfang 2013 hat Bayer Crop Science die Forschungs- und Produktionsstätten von Prophyta gekauft. Der Vertrieb von Contans WG lag jedoch bisher nach wie vor bei Belchim. (db)
Bayer Crop Science begründet den kompletten Erwerb als weiteren Schritt zum Aufbau eines umfangreichen Angebots an biologischen Pflanzenschutzmitteln im Rahmen integrierter Kulturlösungen. Contans WG enthält Sporen des natürlichen Bodenpilzes Coniothyrium minitans, der die Sklerotien der Krankheitserreger Sclerotinia spp. im Boden bekämpft. Das Produkt kommt in Kulturen wie Raps, Sonnenblumen und verschiedenen Gemüsekulturen und Hülsenfrüchten zum Einsatz.

Im März hatte Bayer Crop Science Investitionen von insgesamt 18 Mio. € am Standort Wismar angekündigt, wo Contans WG hergestellt wird. Dort sollen bis 2016 die Produktionskapazitäten ausgebaut und konzentriert werden und der bisherige Standort auf der der Insel Poel geschlossen werden. (db)
stats