Übernahmegerüchte

Countdown bei Syngenta


Als Favorit wird seit Wochen der chinesische Staatskonzern ChemChina genannt. Seit Wochen gibt es jedoch keine Stellungnahmen mehr aus der Konzernzentrale der Syngenta AG in Basel. Jetzt erwarten Insider, dass mit der Vorlage des Jahresabschlussberichtes Syngenta Farbe bekennt und konkrete Übernahmeverhandlungen mit den Chinesen bestätigt. Entsprechende Spekulationen gedeihen an der Börse, wie die Kursentwicklung der Syngenta-Aktie am Dienstag an der Swiss Exchange in Zürich zeigt. Der Börsenkurs machte bis zur Mittagszeit einen deutlichen Satz nach oben und notierte auch noch am Nachmittag über dem Vortagesniveau.

Hintergrund sind Meldungen der Nachrichtenagentur Bloomberg über eine Annäherung der beiden Vertragsparteien hin zu einer Einigung. Laut Bloomberg könnte die entsprechende Vereinbarung zwischen ChemChina und Syngenta bereits am Mittwoch anlässlich der Vorlage der Syngenta-Jahresbilanz angekündigt werden. (db)
stats