Cropenergies lastet Werke besser aus

Die Cropenergies AG, Mannheim, ist nach einem starken 1. Quartal für das Gesamtjahr 2012/13 optimistisch. Die Bioethanolnachfrage hierzulande floriert. Cropenergies erzielt im 1. Quartal des Geschäftsjahres 2012/13 (März/Februar) einen Umsatz von 160,5 Mio. €, ein Plus gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum von 22 Prozent. Das operative Ergebnis des Biokraftstoffherstellers lag den Angaben zufolge mit 14,9 Mio. € knapp unter dem Wert des Vorjahres (15,3 Mio. €). Den Jahresüberschuss gibt das Unternehmen für das aktuelle 1. Quartal mit 9,8 (Vorjahr: 9,7) Mio. € an.

Die Erzeugung von Bioethanol kletterte von März bis Mai 2012 auf 192 Mio. Kubikmeter, was einem Plus von 22 Prozent entspricht. Der Grund für diesen Mengenzuwachs war laut Cropenergies eine bessere Kapazitätsauslastung an allen drei Produktionsstandorten auf Grund einer anziehenden Nachfrage nach Bioethanol in Deutschland.

Die Südzuckertochter bekräftigt die Prognose, im gesamten Geschäftsjahr 2012/13 einen Umsatz von „mehr als" 600 Mio. € zu erzielen. In der Saison 2011/12 waren es 572 Mio. €. Das operative Ergebnis solle sich trotz höherer Rohstoffkosten 2012/13 auf „mehr als" 50 (53) Mio. € belaufen. (Sz)
stats