Cropenergies mit deutlichen Zuwächsen


1

Im 1. Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres konnte der Bioethanol-Hersteller Cropenergies AG, Mannheim, seinen Umsatz von 15,9 Mio. auf 65,0 Mio. € steigern und übertraf damit bereits den gesamten Vorjahresumsatz in Höhe von 60,5 Mio. €. Das Ergebnis vor Steuern lag bei 5,5 Mio. €, das operative Ergebnis kletterte in den ersten sechs Monaten auf 7,5 Mio. €. Im Vorjahreszeitraum war noch ein Minus von 9,2 Mio. € verzeichnet worden. Den Jahresüberschuss gibt das Unternehmen mit 3,4 Mio. € an. Insgesamt produzierte Cropenergies in der ersten Jahreshälfte des Geschäftsjahres 2006/07 110.000 Kubikmeter Bioethanol. Bis zum Ende des Geschäftsjahres will das Unternehmen die Kapazität auf mehr als 210.000 Kubikmeter ausweiten und den Konzernumsatz auf mehr als 125 Mio. € steigern. Als operative Marge sind rund 10 Prozent anvisiert.

Langfristig will Cropenergies die Kapazität deutlich auf 750.000 Kubikmeter ausdehnen. Dazu soll die bestehende Anlage in Zeitz in zwei Stufen auf eine Jahreskapazität von 360.000 Kubikmeter ausgebaut werden. Darüber hinaus hat das Unternehmen mit der Errichtung einer weiteren Produktionsanlage für Bioethanol auf Basis von Weizen und Zuckerrüben-Dicksaft mit einer Kapazität von 300.000 Kubikmeter im belgischen Wanze begonnen. (AW)

stats