Die Marktbedingungen für Bioethanol sind unsicher.
-- , Foto: Cropenergies
Die Marktbedingungen für Bioethanol sind unsicher.

Für das Ende Februar abgeschlossene Geschäftsjahr 2014/15 berichtet die Cropenergies AG, Mannheim, zwar von einem Anstieg des Umsatzes auf 827 Mio. € (Vorjahr: 781 Mio. €). Das operative Konzernergebnis ist aber ins Minus gerutscht. Cropenergies weist 2014/15 Verluste von 11 Mio. € nach einem Plus von 35 Mio. € im Vorjahr aus.

Das Unternehmen nennt als einen Grund die im Februar 2015 bekannt gegebene temporäre Stilllegung der Produktionsanlage Ensus im britischen Wilton. Dadurch seien Verluste durch Restrukturierung und Sondereinflüsse von 28 Mio. € aufgelaufen. Außerdem sei wegen der Abschreibung aktiver latenter Steuern ein einmaliger Aufwand von 9 Mio. € entstanden.

Ausblick bleibt düster

„Das Konzernergebnis nach Steuern wird somit für das gesamte Geschäftsjahr 2014/15 negativ ausfallen“, stellt der Konzern fest. Auch im Geschäftsjahr 2015/16 erwartet Cropenergies schwierige Marktbedingungen. Das operative Ergebnis könnte in einer Bandbreite von minus 20 bis plus 10 Mio. € ausfallen. Hinzu kommt der Sonderaufwand wegen des Stillstandes in Wilton, der sich jährlich auf bis zu 15 Mio. € summieren könne.

Umsatzrückgang bei Südzucker

Einen Ergebnisrückgang meldet auch die Südzucker AG, Mannheim. Hier beträgt der Konzernumsatz im Ende Februar abgeschlossene Geschäftsjahr 2014/15 nach vorläufigen Zahlen rund 6,8 (Vorjahr: 7,5) Mrd. €. Das operative Konzernergebnis ging deutlich auf rund 180 (622) Mio. € zurück. Hinzu kommen Verluste aus Restrukturierung und Sondereinflüsse von etwa 45 Mio. €. Sie waren jedoch im Wirtschaftsjahr 2013/14 mit 116 Mio. € deutlich höher.

Im laufenden Wirtschaftsjahr 2015/16, das am 1. März begonnen hat, rechnet Südzucker mit einem weiteren Rückgang des Konzernumsatzes auf rund 6,0 bis 6,3 Mrd. € und einem noch geringeren operativen Konzernergebnis von 50 bis 150 Mio. €. Trotz des anhaltend schwierigen Umfelds bestätigt Südzucker jedoch die Mittelfristprognose für das operative Konzernergebnis von rund 550 Mio. €.

Detaillierte Zahlen zum Jahresabschluss 2014/15 sowie zur Prognose für das Geschäftsjahr 2015/16 folgen in der zweiten Maihälfte. (db)
stats