Cross Compliance vereinfachen


1

"Die Kontrollen der Cross Compliance werden vom Landwirt hoffentlich nicht mehr als Schikane empfunden", erwartet Bundeslandwirtschaftsminister Horst Seehofer nach dem kommenden Halbjahr. In einem Interview mit der Agrarzeitung Ernährungsdienst äußerte er sich optimistisch, dass unter deutscher EU-Ratspräsidentschaft die Cross Compliance unbürokratischer als bisher gestaltet werden kann. Bei den WTO-Verhandlungen erwartet Seehofer einen Abschluss der Verhandlungen nur, wenn er sich nicht nur auf den Agrarbereich beschränkt. Die Landwirtschaft beurteilt er als reformfreudig und bereit zum Subventionsabbau. Für Leistungen, die nicht vom Markt honoriert würden, müsse es aber einen staatlichen Ausgleich geben. Die Gentechnik biete zurzeit keinen erkennbaren Vorteil für Landwirtschaft und Verbraucher, äußerte sich Seehofer. (Mö)
stats