DBV bezweifelt Sinn von CO2 Fußabdruck für Lebensmittel

Zahlenwerte für den so genannten CO2 Fußabdruck auf Lebensmitteln hält der Deutsche Bauernverband (DBV), Berlin, für sinnlos.  Der Verband bezieht sich auf Ergebnisse des Ökoinstituts Freiburg und der Stellungnahme der Europäischen Verbraucherorganisation ANEC . Das Ökoinstitut habe insbesondere die unzureichende Datenqualität der CO-2 Fußabdrücke bemängelt, so der DBV. Daher sei die Verlässlichkeit derartiger Zahlenwerte sehr begrenzt. Sie würden nicht zur Orientierung der Verbraucher beitragen. Der DBV befürchtet die Entwicklung neuer bürokratischer Instrumente, sollten die Forderungen nach Einführung der CO-2 Kennzeichnung fortgesetzt werden. (jst)
stats