1

Nach dem Deutschen Raiffeisenverband (DRV) macht sich auch der Deutsche Bauernverband (DBV) für eine Absenkung des Satzes der obligatorischen Flächenstilllegung auf Null stark. Der DBV berichtet heute, dass Präsident Gerd Sonnleitner einen entsprechenden Brief an Bundeslandwirtschaftsminister Horst Seehofer geschrieben habe. Gleichzeitig fordert der DBV, dass mit der Herabsetzung der Flächenstilllegung sichergestellt sein müsse, dass entsprechende Zahlungsansprüche aktivierbar bleiben. Sonnleitner sprach sich außerdem wie schon der DRV für eine kurzfristige Beratung im Rahmen des EU-Agrar­rates Anfang der nächsten Woche in Brüssel aus, damit Landwirte noch eine Orientierung vor der Herbstaussaat zur Ernte 2008 gewinnen können. (ED)
stats