DBV kritisiert deutsche Haltung bei BSE-Risikomaterialien

1

Die Enthaltung der Bundesregierung in der Frage der BSE-Risikomaterialien am Montag im Agrarministerrat in Luxemburg kritisiert der Deutsche Bauernverband (DBV). Ihm sei völlig unverständlich, weshalb Deutschland den Vorschlag der Kommission zu einem Verfütterungsverbot nicht abgelehnt habe, obwohl Bundeslandwirtschaftsminister Karl-Heinz Funke im Vorfeld wiederholt darauf verwiesen habe, dass sein Land BSE-frei sei. Wenn in anderen EU-Mitgliedstaaten die Sicherheitsstandards zur Vermeidung des Rinderwahnsinns nicht hoch genug seien, dürfe dies nicht zum Anlass genommen werden, das deutsche System zum Schaden der Landwirte zu unterlaufen, erklärte der DBV. (Mö)
stats