Die Nutztierhaltung bewegt zunehmend die Gemüter. Der Deutsche Bauernverband (DBV) greift das Thema in seiner Informationskampagne auf. Die Kampagne des DBV steht weiterhin unter dem Slogan „Arbeit mit Leidenschaft". In diesem Jahr widmet sie sich jedoch in besonderem Maße der modernen Haltung von Nutztieren in der Landwirtschaft, teilt der Verband mit.

DBV-Präsident Gerd Sonnleitner und der Vorsitzende des Fachausschusses Öffentlichkeitsarbeit, Joachim Rukwied, starteten heute in Berlin die zur Kampagne gehörende Plakatserie. Ein Motiv zeigt eine Kuh, die sich entspannt die Massagebürste über das Fell streifen lässt.

In den kommenden Wochen sollen den Angaben zufolge Hunderte von Plakaten öffentlichkeitswirksam platziert werden. Die Plakate sind über ein QR-Zeichen mit der Internetseite die-deutschen-bauern.de verknüpft, auf der Interessierte weitere Informationen über die Haltungsbedingungen der Tiere, Fortschritte zu mehr Tierwohl und die Verantwortung der Tierhalter erhalten können. Im Laufe des Jahres soll das Informationsangebot zur Tierhaltung erweitert werden, kündigte der Verband an. (sch)
stats