DLG-Feldtage: Kalidünger werden noch teurer


1

Die Preise für Kalidünger steigen weiter. Einen Vorgeschmack geben Kontrakte von 60er Kali nach Südostasien und Brasilien zur Lieferung Ende dieses Jahres zum Preis von umgerechnet 650 €/t. „Diese Notierungen liegen oberhalb des derzeitigen europäischen Niveaus“, erklärte Hans-Jürgen Müller, Leiter Vertrieb Düngemittel K+S Kali GmbH gegenüber ernaehrungsdienst.de auf den DLG-Feldtagen in Buttelstedt. Deshalb wird es in den kommenden Monaten auch in Deutschland eine Preisanpassung für Kalidünger geben. Die bisher üblichen Staffelpreise gibt es seit diesem Mai nicht mehr. Der Düngerhandel erhielt für Mai bis Juli einen Preis genannt. Die neuen Forderungen ab August werden in Kürze veröffentlicht. (da)
stats